Was ist Pinterest eigentlich ?

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine, die viele fälschlicherweise als Social-Media Plattform bezeichnen. Aus diesem Grund habe ich oft die Frage gehört, wie man mit Pinterest geschäftlich den Webseiten Traffic und die Leads steigern kann.Selbst Online Marketer kennen nicht das Potenzial von Pinterest. Diese Plattform bietet viele soziale Funktionen. Aber im Laufe der Jahre werden die visuelle Suche und die Algorithmen auf Pinterest immer besser. Da SEO (Suchmaschinenoptimierung) für Pinterest eine echte und empfohlene Sache ist, spielen die folgenden Zahlen keine große Rolle.

Meine Erfahrung mit Pinterest zeigt, dass dies der ideale Zeitpunkt für einen Start auf dieser Plattform ist.

Das Publikum ist so groß geworden, dass Unternehmen daran interessiert sind, dieses Publikum zu erreichen. Pinterest baut nun die Tools und Funktionen auf, die die Plattform nicht nur für Blogger als Content-Ersteller attraktiv machen, sondern auch für Unternehmen, die bereit sind, Werbemöglichkeiten auf Pinterest zu investieren und zu testen.

Pinterest befindet sich in einer Phase, in der es ausgereift, aber noch nicht zu voll ist. Jeder kann heute ein Konto auf Pinterest erstellen und den Traffic entweder mit Hilfe von organischer Reichweite oder mit Pinterest Werbung steigern.

Einer der Vorteile, den Traffic von Pinterest zu steigern, besteht darin, dass das Publikum nicht nur rumhängt, wie es die Leute auf Facebook tun, wenn sie den Feed scrollen. Auf Pinterest suchen die meisten Benutzer aktiv nach Informationen, und der Feed jedes Benutzers basiert auf seinen Interessen und früheren Suchanfragen.

Nach den Daten vom 1.01.2018 hat Pinterest mehr als 75 Millionen Nutzer in den USA und etwa 100 Millionen außerhalb der USA. Im Folgenden findest du einige zusätzliche demografische Daten, um das Potenzial von Pinterest für Unternehmen zu verstehen.

  • Millennials nutzen Pinterest genauso wie Instagram.
  • 93% der aktiven Gewinner gaben an, Pinterest zu verwenden, um Einkäufe zu planen und
  • 87% gaben an, aufgrund von Pinterest etwas gekauft zu haben
  • Die durchschnittliche Zeit, die ein Nutzer auf Pinterest verbringt, beträgt 14,2 Minuten.

PINTEREST MARKETING BASICS

Wenn du nichts über Pinterest und dessen Funktionsweise weißt, findest du hier einige Tipp um mehr Traffic auf Pinterest zu generieren.†

Benutzer erstellen auf Pinterest Sammlungen von Bildern, die mit Blogs, Produkten und Websites verknüpft sind. Diese werden Pinnwand genannt.

In den meisten Fällen handelt es sich um vertikale Bilder (offiziell empfohlene Größe 600 * 900 px), damit Benutzer die Bilder direkt von ihrer Webseite auf Pinterest pinnen können.

Pinterest wird derzeit um verschiedene Kategorien erweitert, von Kunst bis Technologie. Erwähnenswert ist jedoch, dass die Plattform als die größte Sammlung von Ideen in den Bereichen Heimwerken, Handwerk, Rezepte, Mode, Wohnkultur und Kunst begann. Offensichtlich geschah dies, weil Content-Ersteller in diesen Nischen reichlich visuelles Material zu Verfügung hatten und diese dann als “Pin” hochgeladen haben.

Für Unternehmen und alle, die Besucher auf eine Website, Blog und Shops lenken möchten, ist es wichtig, dass Sie sich für ein Geschäftskonto anmelden. Da Geschäftskonten zu kommerziellen Zwecken erstellt werden, stehen eine Reihe von Funktionen nur für Geschäftskonten zur Verfügung:

Pinterest Analytics:

Hiermit hast du die Möglichkeiten dein Profil zu analysieren. Wie viel Traffic kommt von welchen Pins in welcher Zeit. Welcher Pin ging viral und hat massenhafte Re-Pins bekommen. Alls diese Funktionen und noch einiges mehr kannst du mit Analytics tracken.

Wenn du ein brandneues Geschäftskonto erstellen willst, dann folge diesem Link: https://www.pinterest.com/business/create/

Wenn du von einem persönlichen Konto zu einem Geschäftskonto wechselst, verwende diese Seite: https://www.pinterest.com/business/convert/

[et_bloom_inline optin_id=”optin_2″]

WAS IST PINTEREST? PINTEREST BEGRIFFE VERSTEHEN

Wenn du mit Pinterest startest wirst du recht schnell merken, wie die Plattform funktioniert. Für den Anfang ist es jedoch sehr hilfreich, die grundlegende Pinterest Begriffe zu verstehen.

Auf Pinterest wird überwiegend mit Bildern gearbeitet. Inzwischen kannst du auch Videos hochladen. Jedoch sind die meisten Pins nach wie vor senkrechte Bilder. Fast jeder Pin ist mit einer Webseite verlinkt. Der Pin soll dazu verleiten auf deine Webseite zu gelangen, um mehr Informationen über das entsprechende Thema oder dem Produkt zu erhalten. Jedes Konto auf Pinterest kann innerhalb der Laufzeit des Kontos maximal 200.000 Pins speichern.

Pinnwände sind† Sammlungen von Bildern, die von Nutzern auf Pinterest erstellt wurden. Jeder Benutzer kann maximal 500 Pinnwände in der Lebensdauer des Kontos haben (einschließlich Gruppen-Boards, die einem Benutzer gehören).

Was sind die Gruppenboards/Gruppenpinnwände ?

Gruppen-Boards werden von einem Benutzer erstellt, der dann andere Pinterest – Nutzer (unbegrenzt) einlädt, die ebenfalls auf seiner Pinnwand mitpinnen können. Der Inhaber kann jeden Mitunter entfernen und die Regeln selbst festlegen. Die Pin, die von den anderen auf die Pinnwand gepinnt werden, nehmen dem Board-Besitzer nicht das Limit von 200.000 Pins weg, da sie auf der Seite des Mitwirkenden als ihre Pins gezählt werden.

Rich Pins

Rich Pins können nur für Geschäftskonten und erst nach Bestätigung Ihrer Website auf Pinterest aktiviert werden. Warum brauchst du Rich Pins und wie können sie dazu beitragen, mehr Traffic von Pinterest zu generieren?

Rich-Pins bringen zusätzliche Daten von deiner Webseite zum Pin. Rich-Pins des Artikeltyps (am häufigsten von Bloggern verwendet) enthalten Titel und Beschreibungen, die von deiner Webseite oder deinem Post abgerufen durch Metadaten gezogen werden.

Was ist zu pinnen und wie oft?

Pinterest hat eine sehr umfassende und regelmäßig aktualisierte Best Practices-Seite.

Auf dieser Seite erhält du grundlegende Informationen darüber, wie du deine Inhalte auf Pinterest bewerben kannst. In diesem Artikel werde ich dir nur die wesentlichen Empfehlungen hervorheben.

  1. SEO (Suchmaschinenoptimierung) deiner Pins, Posts, Bilder und Boards ist der Schlüssel zu großem Traffic von Pinterest.
  2. Deine ersten 5 Pins an einem Tag erhalten Priorität bei der Verteilung.
  3. Mehrere Pins für den gleichen Beitrag sind auf Pinterest willkommen! Viele Blogger, die gerade erst anfangen, ihre Inhalte auf Pinterest zu bewerben, haben Angst vor den möglichen Strafen für “Content-Vervielfältigung”. Dieser Begriff stammt von Google. Pinterest ist sehr klar in Bezug auf Stecknadeln – Du kannst für jeden Ihrer Beiträge so viele verschiedene Versionen von Stecknadeln haben, wie du möchtest. Stelle nur sicher, dass du zumindest geringfügig unterschiedliche Beschreibungen hast, damit sie unterschiedliche Zielgruppen und Benutzerinteressen ansprechen können.

PINTEREST AUTOMATION MIT ZEITPLANERN

Einige Planungstools ermöglichen es dir, Inhalte im Schlaf zu automatisieren. Wenn du vorhast ernsthaft mit Pinterest durchzustarten und es nicht als Hobby siehst, dann solltest du definitiv Tools zum planen und automatisieren deiner Pins nutzen. Wenn du 50 bis 100 Pins pro Tag einplant, kann dies von Hand sehr schmerzhaft sein.

Ich benutze Tailwind, um meine Pins zu planen – dies ist ein offiziell autorisierter Pinterest-Partner. In meinem Pinterest Traffic Secrets – Videokurs erkläre ich, wie ich Tailwind verwende.

shares