Einfach und unkompliziert Geld sparen Es gibt viele Wege, wie du Geld sparen kannst, doch viele von diesen Wegen sind kompliziert und brauchen viel Zeit für ihre Umsetzung.

1. Nebenkosten verringern

Die Nebenkosten sind ein Punkt bei dem du enorm viel Geld sparen kannst. Vor allem beim Strom und bei der Heizung kannst du viel Geld einsparen. Du kannst deine Heizung so einstellen, dass die Stunden bestimmen werden, in denen du dich zu Hause befindest. Heize dein Haus nicht von 9 bis 18 Uhr, wenn du bei der Arbeit bist, sondern beginne eine Stunde vor deiner Rückkehr mit dem heizen. 

Es gibt alle Arten von Lösungen in diesem Bereich, sogar die Steuerung deiner elektrischen Heizung von deinem Smartphone aus. Informiere dich für Apps und Steuerungen für die Heizung, denn eine Investition lohnt sich allemal.
Denke auch daran, Heizkörper und Wärmequellen zu reinigen. Ein Möbelstück, ein Koffer oder ein Bügelbrett vor einem Heizkörper blockieren die Wärmeableitung in den Raum.

Die meisten elektronischen Geräte verbrauchen ständig Strom auch wenn sie nicht benutzt werden. Alles zusammen kann sich schnell auf die Rechnung summieren.
Neben Energieeinsparungen und ökologischen Aspekten sparst du Geld, wenn du die Geräte komplett vom Stromanschluss entfernst.

2. Seien dir deine Ausgaben bewusst

Um schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen, musst du dich zuerst deinen Fehlern bewusst werden. Sei dir sicher, dass du beispielsweise alle Ausgaben für einen Monat aufschreibst. Du musst dir eine Liste davon machen, was für dich wichtig ist. Wie z.B. Lebensmittel oder Kleidung. Es ist wichtig, dass du diese Sachen immer im Blick hast und nicht Geld für andere Sachen ausgibst ohne deine Grundversorgung vorher gewährleistet zu haben.

3. Nutze bares Geld und lege deine Kreditkarte weg

Heutzutage ist es extrem einfach, deine Bankkarte für den geringsten Aufwand herauszunehmen und damit zu bezahlen. Jedoch verlierst du mit der Zeit, den Sinn fürs Geld und vergisst den Wert. Es ist daher besser die Bankkarte wegzulegen und lieber auf bares Geld umzusteigen. So hast du dein Budget visuell vor dir und kannst besser den Überblick halten, wie viel Geld du hast und noch ausgeben kannst.

4. Keine Lebensmittel verschwenden

Ein weiterer wirksamer Weg, um Geld zu sparen, ist die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Es scheint, dass ein Haushalt durchschnittlich 700 Euro Lebensmittel pro Jahr wegwirft. Um diese Falle zu vermeiden, gehe nicht in den Supermarkt, wenn du hungrig bist, sondern erst wenn du gegessen hast und satt bist, nur dann kaufst du nicht unnötige Sachen ein, die du dann später sowieso nicht verzehrst und so entsorgen musst.

5. Reparieren statt neu kaufen

Wenn du als Beispiel kaputt Socken hast, kannst du versuchen diese zu nähen statt neue zu kaufen. Nehme dir die Zeit, um ein Paar zu reparieren, anstatt es zurückzukaufen. Oder kombinieren es mit einer anderen Socken statt es wegzuwerfen. Wenn sie in deinen Schuhen versteckt bleiben, werden die nicht übereinstimmenden Socken nicht sichtbar.

6. Auf den Gebrauchtmarkt aktiv werden

Denke bei einem Kauf an den Gebrauchtmarkt. Wenn es ein Auto ist, dann solltest du sowieso einen Gebrauchten kaufen, denn ein neues Fahrzeug verliert im ersten Dienstjahr rund 25% seines Wertes. Aber auch für alle anderen Gegenstände deines täglichen Lebens. Im Flohmarkt findet man leicht Kinderkleidung oder Kinderbetreuungsartikel in ausgezeichnetem Zustand. Weil Kinder oft zu schnell erwachsen werden, um Zeit zu haben, ihre Kleidung zu ruinieren.

shares