Du kennst es sicherlich. Man hat einfach stets wenig Geld zur Verfügung, aber man möchte das Geld sparen oder für etwas Größeres ausgeben. In diesem Blog werde ich dir neun Methoden erläutern, um ganz einfach Tag für Tag Geld zu sparen.

Trick 1: Nicht auf Werbung hereinfallen

Man sieht ziemlich oft irgendwo Werbung, wo einem zum Beispiel das beste Handy zum besten Preis angeboten wird oder kauf “3 Zahl 2” Aktionen. Mit diesen Werbungen wollen dir die Firmen bloß das Geld aus der Tasche ziehen. Am besten ist es, wenn du bevor du etwas kaufst noch einmal mindestens eine halbe Stunde überlegst, ob du dieses Produkt wirklich brauchst und meistens kommst du drauf, dass es gar nicht nötig ist, schon wieder etwas Neues zu kaufen.

Trick 2: Falls möglich auf das Auto verzichten

Jeder kennt es. Ein Auto bring hunderte Euros an Kosten im Jahr. Doch was kann man tun, um diese Kosten zu verringern. Ganz logisch! Kein Auto fahren. Es ist besser, wenn du ein Fahrrad benutzt. Du bist viel mobiler und Verkehrs unabhängig unterwegs und nebenbei schaust du auch noch auf die Umwelt. Es ist ganz klar, dass wenn dein Arbeitsplatz außerhalb der Stadt liegt, dass du die Öffis oder dein Auto benutzen musst, aber hast du deinen Arbeitsplatz in der Nähe, versuche es doch einmal mit dem Fahrrad.

Trick 3: Mehrere Konten anlegen

Ein bisschen komplizierterer Weg, aber dennoch ein sehr effektiver ist es, verschiedene Konten anzulegen. Dabei brauchst du 3 Konten. Das erste ist ein normales Konto auf dem du dein Geld für lebensnotwendige Sachen wie Essen, Miete usw. ausgibst. Das zweite Konto heißt Spaß-Konto. Auf dieses Konto überweist du einen bestimmten Prozentsatz deines Gehalts und dieses gesparte Geld benutzt du nur dann, wenn du etwas für den Spaß ausgibst. Wenn du also ins Kino gehst oder mit Freunden ausgehst, nimmst du das Geld von diesem Konto her. Als letztes Konto legst du noch ein Spar-Konto bzw. Sparbuch an. Auf diesem Konto überweist du auch jeden Monat eine gewisse Summe und diese wird dann einfach gespart. Das kann für die Altersvorsorge, aber auch für ein Haus oder sonstiges sein.

Trick 4: Wechselgeld sparen

Wo landet eigentlich dein Wechselgeld? Im Geldbeutel? Dann heißt es ab heute online so wie offline Geld sparen. Offline kannst du das Geld sparen indem du Münzgeld in eine Sparbüchse hineintust. Dabei kommt schnell einiges zusammen. Nun kommen wir zu einer online Wechselgeld Sparmethode. Bei einigen Banken gibt es das sogenannte Wechselgeldsparen. Der Kaufbetrag wird bis zum vollen Euro aufgerundet und z.b. auf dein Tagesgeldkonto gebucht. Dadurch kannst du automatisch sparen und es kommt mit der Zeit eine schöne Summe zusammen.

Trick 5: Haushaltsbuch

Wer weiß, wofür er sein Geld ausgibt, der spart langfristig viel Geld, weil man darüber nachdenkt und unnütze Kostenquellen eliminieren kann. Analysiere mindestens die letzten 3-12 Monate deiner Kontoauszüge. Schau konkret, was die größten Kostenblöcke sind. Wo befinden sich eventuell schwarze Löcher. Hier 5€ und dann wieder da 10€ sind auf das Jahr gesehen hunderte Euros, die man sehr leicht reduzieren kann und das mit wenig Aufwand. Egal ob auf Excel, mit Papier und Stift oder auf einer App. Es gibt genügend Möglichkeiten ein Haushaltsbuch zu führen.

shares